Zwei runde Glasscheiben mit seitlich gegenüberliegenden Schädeln
Vier Elemente (Feuer)
1997
Glas, sandgestrahlte Inschrift, Stahlskulptur von Jo Kley
Zwei runde Glasscheiben mit seitlich gegenüberliegenden Schädeln
Vier Elemente (Wasser)
Gefundener Granitblock, Inschrift
Zwei runde Glasscheiben mit seitlich gegenüberliegenden Schädeln
Vier Elemente (Luft)
Gefundener Granitblock, teilpoliert, Inschrift
Zwei runde Glasscheiben mit seitlich gegenüberliegenden Schädeln
Vier Elemente (Erde)
Gefundener Granitblock, Inschrift
#
Recycling Projekt Amphitheater
(unmittelbar nach Fertigstellung)
Glindemann Recycling Anlage, 1997 Foto: Ben SIebenrock

Vier Elemente

Recycling Projekt Amphitheater
von Siebenrock, Haberland, Kley


1996 gewannen F. Jörg Haberland, Jo Kley und Ben Siebenrock den Wettbewerb für ein Kunstprojekt in Zusammenarbeit mit dem Recyclingunternehmen Glindemann.
Das Projekt verwendet gemäß der Ausschreibung Recyclingmaterialien.
Von Ben Siebenrock stammt das Gesamtkonzept des "Amphitheaters".
Neben ganzen Erdverschiebungen kommen folgende Materialien zum Einsatz: Lausitzer Granitquader der alten Holtenauer Hochbrücke (Haberland), Stahlträger der ehemaligen Kieler Holsten-Brauerei (Kley), Findlinge (Siebenrock) sowie für das Gesamtensemble Abbruchgranulat verschiedener Bauwerke.

Haberlands "Vier Elemente" -into the fire, into the water, into the air und into the earth- nehmen direkten Bezug auf Einflüsse unserer Umwelt auf uns und vor allem auch umgekehrt.